2. Bezirksranglistenturnier-Einzel U19 2016

AOS 2016, Badminton, Minis, Ranglistenturniere U11-U19, Schüler, U09 - U19

Teile diesen Beitrag!

Mädels ohne Glück und Jonas ohne Konkurrenz!

Am Sonntag fand mit dem 2. Bezirks-Einzelranglistenturnier beim Rheydter TV in Mönchengladbach das letzte Turnier unserer Schüler vor der Sommerpause statt.

Im Mädcheneinzel U13 starteten Carolina und Melissa. Während sich Melissa in ihrer Gruppe souverän durchsetzen konnte, hatte Carolina Pech mit der Auslosung und musste gegen die beiden späteren Finalistinnen in einer Dreiergruppe antreten, in der sie sich sehr gut verkaufte, aber dennoch nicht durchsetzen konnte. Nach der Gruppenphase knüpfte Carolina ihre guten Leistungen an und setzte sich ohne Probleme im unteren Turnierbaum gegen ihre Gegnerinnen durch, so dass sie sich am Ende einen tollen Platz 5 erspielte. In einem ausgesprochen spannenden Halbfinale scheiterte Melissa denkbar knapp (15:21, 21:19, 21:19) und verpasste somit leider die Qualifikation für die NRW-Rangliste. Nach zwei weiteren langen Sätzen im kleinen Finale (20:22, 21:18, 21:11) war im dritten Satz dann die Luft raus, so dass Melissa am Ende auf Platz 4 landete.

2BERLT2016_JEU13

Platz 1 – Jonas (Jungeneinzel U13)

Jonas spielte im Jungeneinzel U13 außer Konkurrenz. In der Gruppe setzte er sich ohne Mühen (21:9, 21:8 / 21:1, 21:3 / 21:8, 21:10) an die Spitze, das Halbfinale gewann er mit 21:13, 21:6 und selbst im Finale kam sein Gegner nicht über 17 Punkte in zwei Sätzen hinaus (21:7, 21:10). Die Bilanz am Ende des Tages: Platz 1 mit 10:0 Sätzen und 210:75 Punkten – eine starke Leistung! Somit ist Jonas direkt für das 2. NRW-Einzelranglistenturnier im September qualifiziert.

Im Mädcheneinzel U15 startete Anne an diesem Tag ohne Glück. In der Gruppenphase scheiterte sie denkbar knapp in beiden Spielen (16:21, 22:24 / 20:22, 21:19) und landete dadurch im unteren Turnierbaum. Dort verlor sie ihr erstes Spiel trotz eines starken Auftritts mit 23:21, 21:19. In ihrem letzen Spiel, das Anne traditionell in drei Sätzen bestreitet, musste sie sich am Ende mit 15:21, 21:8, 21:18 geschlagen geben und erreichte damit Platz 8.

Philipp, der ins Jungeneinzel U15 nachgerückt war, kam nach einer Auftaktniederlange besser ins Turnier. Im zweiten Spiel blieb er konzentriert und setze sich mit 21:15, 21:19 gegen seinen Gegner durch. Das dritte Spiel wurde trotz guter Leistungen knapp in drei Sätzen verloren (19:21, 21:15, 21:17), wodurch er sich aber nicht entmutigen ließ und sein viertes Spiel in drei Sätzen (21:15, 16:21, 19:21) gewann. Somit landete Philipp am Ende auf einem guten 7. Platz.

Insgesamt war an diesem Tag mehr drin: Carolina hatte Lospech und Melissa bzw. Anne verloren mehr als einmal sehr unglücklich. Trotz der vielen knappen Niederlagen ist das Trainerteam mit den Leistungen sehr zufrieden und blickt daher positiv auf die Solinger Stadtmeisterschaften, die am 27./28. August direkt nach den Sommerferien auf dem Programm stehen.