2. Westdeutsche U19 2018

2. Westdeutsche Meisterschaften U19 in 2018

PW 2018, Badminton, Westdeutsche Meisterschaften U11-U19

Teile diesen Beitrag!

Ordentliche Leistungen unserer Starter

Letztes Wochenende fanden in Mühlheim die 2. Westdeutschen Meisterschaften für den Badminton-Nachwuchs statt. Auch wenn für uns keine ganz vorderen Platzierungen erzielt werden konnten, zeigten unsere Schüler und Jugendlichen ordentliche Leistungen bei diesem anspruchsvollen Turnier. Für unsere U13-er-Mädels ging es vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln. Sie kamen leider über die erste Runde nicht hinaus. Jonas und Hagen zeigten insbesondere im Doppel gute Leistungen, gewannen ihr Erstrunden-Spiel souverän, konnten aber in Runde 2 nichts gegen die späteren Zweitplatzierten ausrichten. In der U17 spielten Anton und Laurin alle 3 Konkurrenzen, mussten im Einzel aber schon in Runde 1 aussteigen. Laurin hatte dabei Pech, denn bei nicht ganz leichtem Los unterlag er in 3 Sätzen nur knapp. Im Doppel standen sich die Jungs dann mit ihren jeweiligen Doppel-Partnern gleich in der ersten Runde gegenüber. Hier ging der Sieg an Anton und seinen Partner. In Runde 2 zeigten Anton und Harun zwar eine gute Leistung, mussten sich aber gegen die späteren Sieger geschlagen geben. Mit Pia konnte sich Anton bis ins Viertelfinale vorspielen. Hier verloren sie in 2 Sätzen, verpassten jedoch im 2. Satz mit 22:24 nur knapp die Chance auf den 3. Satz. Jonathan holte in der U19 einen klaren Erstrunden-Sieg im Einzel, unterlag dann in Runde 2 knapp in 3 Sätzen.

Die Übersicht der Ergebnisse:

U13:

Mädchen-Einzel:
Lorena: Platz 17

Mädchen-Doppel:
Lorena u. Sina: Platz 9

Gemischtes Doppel:
Lorena u. Vincent (MTV): Platz 9

U15:

Jungen-Einzel:
Jonas: Platz 9
Hagen: Platz 17

Jungen-Doppel:
Jonas u. Hagen: Platz 5

U17:

Jungen-Einzel:
Anton: Platz 17
Laurin: Platz 17

Jungen-Doppel:
Anton u. Harun (SG Düsseldorf-Unterrath): Platz 5
Laurin u. Hendrik (1. BC Beuel): Platz 9

Mixed:
Anton u. Pia (STC): Platz 5
Laurin u. Johanna: Platz 9

U19:

Jungen-Einzel:
Jonathan: Platz 9

Jungen-Doppel:
Jonathan u. Luis (STC): Platz 9