DM O35-O75 2017 Solingen Nachbericht

Deutsche Meisterschaften O35-O75 2017 Nachbericht

MW 2017, Badminton, Deutsche Meisterschaften O35-O75 2017, Meisterschaften O35-O75, Senioren

Teile diesen Beitrag!

YES, WE CAN, AGAIN!

Höher, schneller, weiter, ist eigentlich ja das Motto von Sportlern, bezogen auf deren sportliche Leistung. Für uns war es in diesem Jahr eher auf organisatorischer Seite die entscheidende Frage, ob wir den tollen Erfolg vom letzten Jahr wiederholen oder sogar toppen können. Und bei aller Bescheidenheit, wir haben es getoppt! Dabei legen wir weniger unsere eigene Einschätzung zu Grunde, viel mehr entnehmen wir das aus all dem Lob ab, der uns am Turnierwochenende und danach persönlich oder schriftlich erreicht hat. Vielen Dank dafür. Zitate wie: „Eines der besten DM O35 Turniere aller Zeiten“ oder sogar „Das beste DM O35 Turnier aller Zeiten“ belohnen uns für die ganze Arbeit im Vorfeld und während des Turniers. Wir wollten für ein aussergewöhnliches Erlebnis sorgen, durch das unsere Gäste die Klingenstadt Solingen und uns als DJK in bester Erinnerung behalten. Nun können wir mit Fug und Recht behaupten, dass uns das gelungen ist. Ob Turnierdurchführung inkl. Spielstandsanzeigen (unsere Schwachstelle im letzten Jahr), Versorgung an der Caféteria oder das Rahmenprogramm mit Playersparty, DKMS-Aktion, Portraitzeichner und vielem mehr – alles hat wunderbar funktioniert und für freudige Gesichter bei unseren Gästen gesorgt. Nachdem wir die Klingenhalle am späten Sonntagabend in den Ursprungszustand zurück versetzt hatten, wurden am Montag noch die letzten ausgeliehenen Sachen zurück gebracht. Rund 600 Spiele in den 9 Altersklassen O35-O75 im Einzel, Doppel und Mixed liegen hinter uns, in denen die Sieger und Platzierten ermittelt wurden.
Ein toller Erfolg für unseren kleinen Verein, an dem viele helfenden Hände beteiligt waren und der auch uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.

ZUM SPORTLICHEN ABSCHNEIDEN

Für die Spieler der DJK reichte es leider nicht für eine Treppchen-Platzierung. Oliver Binus hatte Pech mit der Auslosung und kam im Einzel O45 nicht über die erste Runde hinaus (Niederlage gegen den an Nr. 1 gesetzten späteren Deutschen Meister). Im Doppel O45 musste er an der Seite von Martin Brameyer (Hövelhof) im Achtelfinale die Segel streichen. Für Detlef Scholz war im Mixed O50 (mit Katrin Dültgen/MTV) leider schon in der ersten Runde Endstation. Immerhin konnte sich ein ehemaliger DJKler in die Siegerlisten eintragen. Benjamin Wanhoff (Gladbeck) schaffte es im Doppel an der Seite von Björn Joppien (Langenfeld) auf Platz 2.

Aus lokaler Sicht gab es dafür einige Platzierungen auf den Medaillenrängen:

HD O35 – 2. Björn Joppien (Langenfeld) / Benjamin Wanhoff (Gladbeck)
DD O40 – 2. Cornelia Ern-Joachim (STC) / Reni Hasan (Beuel)
HD O45 – 3. Michael Backhaus (Cronenberg) / Christian Bauer (Mülheim)
MX O45 – 3. Cornelia Ern-Joachim (STC) / Jürgen Arnold (St. Tönis)
HD O60 – 2. Günther Joppien / Manfred Rössler (Langenfeld)
HD O60 – 3. Ulrich Handschuhmacher (Witzhelden) / Michael Budczinski (Krefeld)
MX O60 – 1. Manfred Rössler (Langenfeld) / Marie-Luise Schulta-Jansen (Bocholt)
MX O60 – 2. Ulrich Handschuhmacher (Witzhelden) / Brigitte Holtmann (Bad Oeynhausen)
HD O65 – 3. Peter Honnen (Witzhelden) / Hans-Joachim Pothmann (Marl)
MX O65 – 3. Günter Prenzel (Witzhelden) / Christine Krüll (Bensheim)
HE O70 – 3. Peter Honnen (Witzhelden)

Insgesamt gab es 11 Spieler, die sich gleich zwei Deutsche Meistertitel sichern konnten und weitere 4 Spieler (Claudia Vogelgsang, Heidi Bender, Marie-Luise Schulta-Jansen, Thorsten Hukriede), die es fertiggebracht haben, als dreifache Deutsche Meister die Heimreise anzutreten. Eine großartige Leistung.

Unser Dank gilt dem gesamten Team, denn jeder, der dabei war, hat ein Stück zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen. Allerdings möchten wir stellvertretend einzelne Personen besonders hervorheben. Das ist auf der einen Seite unsere Cafeteria Crew mit Antje, Leonie, Silke, René und Patrycja (und Familie), die sich mit viel Herzblut vor und während des Turniers in die Arbeit gestürzt haben und ohne deren Einsatz wir uns nicht so gut hätten präsentieren können.
Auf der anderen Seite sind es Christian und André, die neben dauerhafter Anwesenheit in der Klingenhalle an allen 4 Tagen, vor und nach dem Turnier Stunden um Stunden mit Fahrerei, Erstellung der Homepage/des Plakats und Recherchen rund um das technische Equipment verbracht haben, sowie unser Fotograf Marcel Specovius, der für die tollen Fotos in unserer Bildergalerie gesorgt hat. Und zu guter Letzt gilt unser Dank Philipp Hagemeister, ohne den die Nutzung der Spielstandsanzeigen in dieser Form nicht möglich gewesen wäre.

Zudem bedanken wir uns beim Deutschen Badminton Verband für das Vertrauen und die Unterstützung durch Vizepräsident Gerd Pigola und Referatsleiter O19 Bernd Mohaupt, sowie beim Präsidium des Badminton Landesverband NRW und Referatsleiter O19 Miles Eggers.
Nicht vergessen wollen wir bei unserem Dank Referee Momme Schröder, mit dem die Zusammenarbeit wieder hervorragend geklappt hat, und sein Schiedsrichter-Team.

Vielen Dank auch an Ernst Lauterjung, der sich um die Freigabe der Halle für den Turnierfreitag stark gemacht hat und unsere Partner, die uns ihre Unterstützung in jeglicher Form haben zukommen lassen. In alphabetischer Reihenfolge:

  • Badminton Sport Lövenich
  • Bäckerei/Café Kersting
  • Christoph Glombik
  • DJK Diözesanverband Köln
  • DesTill‘e
  • Expert Schultes
  • FC Langenfeld
  • Fourtexx
  • Gebäudereinigung VA
  • Getränke Star Franz
  • Haaner Felsenquelle
  • Hausmeister-Team Klingenhalle
  • Kissel Immobilien Verwaltung
  • Knippenberg KG
  • Limonade Krüll
  • Metzgerei Kempen
  • Physio-Team
  • ProCom Bestmann
  • QIAGEN GmbH
  • R&S Druck
  • Sportpark/Medisport Landwehr
  • Stadtdienst Sport/Solinger Bädergesellschaft
  • Stadt-Sparkasse Solingen
  • STC Solingen
  • TV Refrath
  • Tractive Power
  • Wilkinson
  • Wirtschaftsförderung Solingen
  • Yonex

Und wer weiß, was die Zeit bringt, vielleicht sehen wir uns ja eines Tages für eine neue Auflage der DM O35-O75 in Solingen wieder.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal.

Im Namen des Vorstands
Moritz Willms

Bilder der Siegerehrungen finden sich auf unserer Turnierseite, Eindrücke des Turniers in unserer Bildergalerie.