KVE Oktober 2018

KVE erfolgreich

PW 2018, Badminton, Jugend, Meisterschaften U11-U19, Schüler, U09 - U19

Teile diesen Beitrag!

Fast alle für den Bezirk qualifiziert!

Letztes Wochenende fanden, ausgerichtet vom BC Burg, die Kreisvorentscheidungen statt. Bis auf wenige Konkurrenzen mit geringeren Meldezahlen wurden alle Altersklassen in den FALS-Hallen ausgespielt.

Am Samstag ging es mit den Mixed los. Anne und Harun (von der SG Düsseldorf-Unterrath) gaben in der U17 nicht einen einzigen Satz ab und holten sich souverän den Sieg. Carolin und Hagen, der eigentlich noch U15 spielen dürfte, waren in der U17 erstmalig in dieser Konstellation unterwegs und mussten in der Gruppenphase nur eine Niederlage hinnehmen. In den weiteren Spielen blieben sie siegreich und erreichten so auf Anhieb einen tollen 3. Platz. Carolina und Philipp starteten mit weniger Glück in der Gruppenphase, konnten sich aber später noch in 3 Sätzen durchsetzen und so Platz 5 sichern. In der Alterklasse U19 spielten dann Nicole und Jakob, sowie Jonathan M. mit seiner Mixed-Partnerin Nele vom 1. BV Mühlheim. Nicole und Jakob, auch nicht die übliche Mixed-Paarung, gewannen ihr Erstrundenspiel klar, trafen dann aber auf eine starke Paarung, die sie nicht bezwingen konnten. Am Ende erreichten Nicole und Jakob Platz 7. Jonathan M. und Nele unterlagen im Halbfinale leider knapp in 3 Sätzen, konnten sich im Spiel um Platz 3 aber wieder durchsetzen.

Am Nachmittag stand der erste Teil der Einzel-Konkurrenzen an. In der U17 spielten Anne und Philipp. Anne konnte sich mit starker Leistung bis auf den 2. Platz vorspielen. Philipp erkämpfte sich, auch in kraftraubenden 3-Satz-Spielen, einen guten 5. Platz.

Sonntag ging es zuerst mit den Doppeln und später mit den noch ausstehenden Einzel-Konkurrenzen weiter. Im Doppel holte sich Laurin mit seinem Partner vom 1. BC Beuel absolut klar und ungefährdet den Sieg in der U17. Bei den U19-er-Jungs wurde in einer Gruppe gespielt. Jakob und Christopher verloren nur ein einziges Spiel und sicherten sich so einen guten 2. Platz.

Im Einzel spielten dann noch Carolina und Antonia in der U15. Carolina überzeugte mit starker Leistung und ohne Satzverlust. Damit gehörte ihr ganz klar der Sieg. Antonia erwischte eine schwere Gruppe, in der sie aber ein Spiel gewinnen konnte. Am Ende erreichte sie Platz 6.

Damit haben sich fast alle für die Bezirksvorentscheidung qualifizert. Diejenigen, die keine direkte Qualifikation erreichen konnten, dürfen aber auf jeden Fall noch aufgrund der Nachrückerplätze auf eine Startberechtigung hoffen. Und mit den bereits vorab Qualifizierten, die jetzt noch spielfrei hatten, werden wir Anfang Oktober erneut mit großem Teilnehmerfeld im Bezirk antreten.