Turniere

Senioren (O19)

Turnierübersicht der Saison 2016/17

1. Ranglistenturniere

ranglistenturniere_o19

HINWEIS: Die Meldegebühren für Kreis- und Bezirksranglisten werden vom Verein nicht übernommen und müssen von den Spielern während des Turniers bei der Turnierleitung bezahlt werden. Bälle werden dagegen für alle Ranglisten vom Verein gestellt.

Weitere Informationen (Ausschreibung, Meldeliste usw.) zu den Ranglistenturnieren sind auf den Seiten des BLV zu finden:


Wer nicht genau weiß was eine Rangliste ist und wie das Ranglistensystem funktioniert, findet im Folgende alle Informationen.

Der ein oder andere wird sicher den Begriff „Rangliste“ schon einmal gehört haben. Dahinter verbirgt sich, vereinfacht gesagt, eine Turnierform, bei der jeder Platz ausgespielt wird. D.h. man hat im Normalfall 4 bzw. 5 Spiele pro Rangliste. Im Seniorenbereich gibt es zusätzlich zum Mannschaftsspielbetrieb noch 8 Ranglisten-Turniere pro Saison. Jeweils 4 im Einzel und 4 im Doppel/Mixed.

Dabei gibt es 3 Leistungsklassen. Die höchste ist die NRW-Rangliste, gefolgt von der Verbandsrangliste und der Bezirks- bzw. Kreisrangliste. Im Gegensatz zum Schüler-/Jugendbereich finden alle 3 Ranglisten am gleichen Tag, aber an unterschiedlichen Orten, statt. Bei diesen Ranglisten können grundsätzlich alle teilnehmen, die in einem Verein des Landesverbandes NRW, also z.B. dem BSC/DJK, Mitglied sind.

Der Unterschied zum Mannschaftsspielbetrieb besteht Erstens darin, dass jeder für sich spielt oder im Doppel/Mixed halt zu zweit. Und Zweitens spielen hierbei Spieler aus verschiedenen Ligen gegeneinander. Somit kann ein guter Spieler aus einer unteren Liga durchaus gegen Spieler aus höheren Ligen gewinnen und im besten Fall zur nächst höheren Rangliste aufsteigen. Um dabei nicht zu große Leistungsunterschiede zu haben, werden die Spieler bei ihrer ersten Teilnahme danach einsortiert, in welcher Liga sie in der Mannschaft spielen.

Wo starte ich, wenn ich noch nie eine Rangliste gespielt oder über ein Jahre Pause gemacht habe?

Alle Spieler, die in der Kreisklasse, Kreisliga, Bezirksklasse oder Bezirksliga spielen, starten grundsätzlich in der untersten Rangliste, d.h. im Doppel/Mixed bei der Bezirksrangliste (da dort nie genügend Meldungen vorhanden sind, um auch noch eine Kreisrangliste auszuspielen) und im Einzel, je nach Menge der vorhandenen Meldungen, auch bei der Bezirksrangliste oder ggf. bei der Kreisrangliste. Die Bezirks- und Kreisranglisten finden immer in der gleichen Halle statt und man erfährt unter Umständen erst in der Halle, ob eine Kreisrangliste zustande kommt oder nur die Bezirksrangliste ausgespielt wird.

Alle Spieler der Landes- und Verbandsliga müssen für die Verbandsrangliste gemeldet werden. Erst nach Eingang aller Meldungen beim Verband entscheidet sich dann, ob sie bei der Verbandsrangliste oder doch nur bei der Bezirksrangliste spielen dürfen.

Wie viele Teilnehmer gibt es pro Rangliste?

Beim Herreneinzel, -doppel und im Mixed gibt es innerhalb der Ranglisten noch die Unterteilung in ein A-Feld und ein B-Feld. Beim Dameneinzel und –doppel gibt es jeweils nur ein Feld.
Unter Feld versteht man die Teilnehmer einer Rangliste. Ein Feld umfasst 16 Spieler bzw. Paarungen. D.h. eine Rangliste im Herreneinzel, -doppel und Mixed besteht aus 32 Spielern/Paarungen und im Dameneinzel und –doppel aus 16 Spielerinnen/Paarungen.

Wie kann ich zur nächsten Rangliste aufsteigen?

Für jede Teilnahme an einer Rangliste erhält der Spieler Punkte. Das ist abhängig von seiner Platzierung. Im Unterschied zu einem KO-System, werden bei einer Rangliste alle Plätze ausgespielt, so dass im Normalfall jeder Spieler 4 bzw. 5 Spiele hat und am Ende eindeutig feststeht, welchen Platz er belegt hat.

Das Punktesystem beginnt bei Kreisrangliste (auch wenn diese nicht stattfindet). Der letzte Platz in der Kreisrangliste erhält einen Punkt. Das wäre beim Herreneinzel, -doppel und Mixed der 16. Platz im B-Feld und beim Dameneinzel, -doppel einfach der 16. Platz der Kreisrangliste. Für jede höhere Platzierung erhält der Spieler jeweils einen Punkt mehr, so dass z.B. der Gewinner im Bezirk A-Feld (Herreneinzel, -doppel, Mixed) auf 64 Punkte bzw. im Bezirk Dameneinzel, -doppel auf 32 Punkte kommt.

Die Punkte der letzten 4 Ranglisten, egal ob in der gleichen Saison oder saisonübergreifend, werden gesammelt. Wer also 4 Ranglisten aussetzt, der fängt wieder bei 0 Punkten an.

Um nun zur nächsten Rangliste aufzusteigen, gibt es 2 Möglichkeiten.

  1. Man erreicht bei einer Rangliste das Finale und ist somit 1. oder 2. und steigt automatisch bei der NÄCHSTEN Rangliste auf. Nimmt man dort nicht Teil, verfällt der Aufstiegsanspruch.
  2. Man hat im Verhältnis zu den anderen gemeldeten Spielern mehr Punkt gesammelt und darf deswegen bei der nächst höheren Rangliste spielen. Für diese Auswertung werden die besten 2 Ergebnisse der letzten 4 Ranglisten gewertet.

Beim Herreneinzel, -doppel und Mixed steigt man immer erst vom B-Feld ins A-Feld auf und erst ein weiterer Aufstieg bedeutet dann die Teilnahme im B-Feld der nächst höheren Rangliste.
D.h. vom Kreisranglisten B-Feld steigt man ins Kreisranglisten A-Feld auf und von da aus dann erst ins B-Feld der Bezirksrangliste.

Die Damen steigen im Einzel und Doppel sofort zur nächst höheren Rangliste auf, weil es kein A- und B-Feld gibt.

Wann steige ich ab und was passiert dann?

Die Spieler/Paarungen die die Plätze 14, 15 und 16 eines jeden Feldes belegen, steigen ab. D.h. umgekehrt zum Aufstieg dann in das B-Feld oder die nächst niedrigere Rangliste.
Der Abstieg gilt nur für die NÄCHSTE Rangliste. Spielt man da nicht, verfällt der Abstieg. Hat man vorher bereits genügend Punkte gesammelt, kann man nach einer Rangliste Pause also u.U. wieder in dem Feld spielen, aus dem man vorher abgestiegen ist.
Hat das Feld aufgrund mangelnder Meldungen nur 15, 14 oder 13 Teilnehmer, steigen entsprechend nur 2, 1 oder gar keine Spieler/Paarungen ab.
Spielt man bereits in der untersten Rangliste, kann man nicht mehr absteigen und darf somit bei der nächsten Rangliste wieder im gleichen Feld starten.

Wie hoch ist die Meldegebühr?

Für jede Rangliste muss eine Meldegebühr entrichtet werden. Diese beträgt im Einzel 9 Euro und im Doppel/Mixed pro Person 6 Euro. Die Meldegebühr ist von jedem Spieler vor Ort zu bezahlen. D.h. bitte entsprechend Geld zur Rangliste mitnehmen. Ansonsten werden die Meldegebühren dem Verein in Rechnung gestellt und es entstehen unnötige Bearbeitungskosten, die dem jeweiligen Spieler dann, neben der zu zahlenden Meldegebühr, in Rechnung gestellt werden.

Wie hoch ist das Preisgeld?

Für alle Ranglisten gilt folgendes Preisgeld:

Doppel/Mixed:
Platz 1 = 40 Euro pro Paarung
Platz 2 = 25 Euro pro Paarung
Platz 3 = 15 Euro pro Paarung

Einzel:
Platz 1 = 30 Euro
Platz 2 = 20 Euro
Platz 3 = 10 Euro

Falls bei einer Rangliste nicht 16 Spieler pro Feld gemeldet sind, wird das Preisgeld geringer ausfallen.


2. Meisterschaften

meisterschaften_o19

3. Meldungen

Falls ihr an einem oder mehreren Turnieren teilnehmen möchtet, dann meldet euch BITTE RECHTZEITIG (d.h. NICHT erst am Tag des Meldeschlusses!) bei unserem Seniorenwart. Vielen Dank!